Ärzteteam  
Praxisteam Aktuelles
Schwerpunkte Kontakt
Qualitätsmanagement Anfahrt
Die Kieferorthopädie Links zum Thema
Information Impressum
Herzlich willkommen
 
Viel früher als in anderen medizinischen Fachgebieten setzte die Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde einen zentralen Schwerpunkt auf die Prophylaxe, die Vorbeugung von Erkrankungen und Funktionsstörungen, und der Erfolg gibt ihr Recht.

Die Kieferorthopädie als eines der vier Hauptgebiete der Zahnmedizin ist ein konservatives, das heißt nicht chirurgisches, sondern "unblutiges" und "friedliches" Fachgebiet, das der Vorbeugung, der Erkennung und der Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen und Funktionsstörungen im Mund- und Kieferbereich dient.

Zwar gibt es keine obere Altersgrenze für Zahnregulierungen mehr, und sehr viele Erwachsene erkennen die Vorteile und Möglichkeiten der behinderungsfreien schonenden Gebisskorrektur, aber grobe Zahn- und Kieferfehlstellungen oder Funktionsstörungen sollten schon durch eine Frühbehandlung – sie heißt auch unter Fachleuten so – ab etwa dem 4. Geburtstag behutsam beseitigt werden. Die Hauptbehandlungszeit für den jungen Menschen liegt zwischen dem 10. und 12. Lebensjahr, wenn die letzten Milchzähne ausfallen oder gerade ausgefallen sind. Patientenfreundliche Geräte machen die Entscheidung zur Regulierung leicht.
KFO